DE/EN

Digital Humanities Workshop at the Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte

Kaspar Gubler

Insights into the Data Analysis of the Repertorium Academicum Germanicum (RAG)

14:00 to 15:30: Digital Humanities Workshop with RAINER SCHWINGES and KASPAR GUBLER

"Was du nit waißt das solt du fragen, las dir das ain geleerten sagen"—Insights into the Data Analysis of the Repertorium Academicum Germanicum (RAG)

For as long as universities have existed in Europe (Paris and Bologna since around 1200), scholars have competed with non-academic experts, and taught knowledge has conflicted with practical and everyday knowledge. The Repertorium Academicum Germanicum (RAG) has set itself the task of tracing this process of competition and exchange between knowledge carriers and knowledge domains. The RAG database currently offers biographical and knowledge-based information about individuals and collectives on almost 64,000 scholars from all countries of the former Roman-German Empire (Germany, Switzerland, Benelux, Austria-Hungary, Czech Republic, parts of France and Italy) for the period from 1250 to 1550. In the RAG, persons qualify as scholars who have at least the academic degree of a Magister artium or equivalent. The talk provides insights into the dynamic visualisation of contextualised biographies, networks, communication spaces, etc.

https://www.mpiwg-berlin.mpg.de/event/insights-data-analysis-repertorium-academicum-germanicum-rag

Neueste Blog-Beiträge

Workshop: Netzwerkanalyse mit Nodegoat

Kaspar Gubler

Die Daten des Repertorium Academicum Germanicum (RAG) bieten eine Fülle an Auswertungsmöglichkeiten für die Netzwerkanalyse, die sich dabei nicht auf Personen begrenzen muss, sondern Institution (Universitäten, Schulen, Gerichte, Höfe, Städte, Kirchen, Klöster) und Wissensräume in die Analyse einbeziehen kann. Der Workshop am WBKolleg der Uni Bern gibt u.a. Einblicke in die ausgeklügelten Netzwerkanalysefunktionen von Nodegoat am Beispiel der umfangreichen Daten des RAG. Das Workshop-Programm richtet sich an Anfänger wie Fortgeschrittene.

Workshop: Netzwerkanalyse mit Nodegoat (PDF)

Weiterlesen

Science at Noon mit dem RAG

Kaspar Gubler

Wissen teilen, spannenden Menschen begegnen und Schnittstellen leben: Im Rahmen von «Science at Noon» diskutieren Akteure aus dem Netzwerk der Akademien der Wissenschaften regelmässig wissenschaftliche und wissenschaftspolitische Themen und geben sich gegenseitig Einblick in laufende und umgesetzte Projekte.

Donnerstag, 28. November 2019[....]

Weiterlesen

Das Kapitel von St. Andreas, Köln. Bayerisches Hauptstaatsarchiv Geheimes Hausarchiv, Handschrift 12, fol. 2r.

Dr. iur. can. Winand von Steeg. Bayerisches Hauptstaatsarchiv Geheimes Hausarchiv, Handschrift 12, fol. 2r.

Frater Dr. theol. Johannes de Beka OP. Bayerisches Hauptstaatsarchiv Geheimes Hausarchiv, Handschrift 12, fol. 5r.

Dr. iur. Johannes de Bau. Bayerisches Hauptstaatsarchiv Geheimes Hausarchiv, Handschrift 12, fol. 6v

Lic. decr. Henricus de Hierschheim. Bayerisches Hauptstaatsarchiv Geheimes Hausarchiv, Handschrift 12, fol. 8r.

Dr. decr. Henricus Gorinchem. Bayerisches Hauptstaatsarchiv Geheimes Hausarchiv, Handschrift 12, fol. 10r.

Prof. iur. Johannes de Cameraco. Bayerisches Hauptstaatsarchiv Geheimes Hausarchiv, Handschrift 12, fol. 14v.

Kardinal Giordano Orsini. Bayerisches Hauptstaatsarchiv Geheimes Hausarchiv, Handschrift 12, fol. 15v.